Shopzurück zur Übersicht

set.a.light 3D BASIC
set.a.light 3D BASICUI BasicSetplan Basicrender

set.a.light 3D BASIC (MAC/WIN)

DIE LICHTSIMULATION FÜR FOTOGRAFEN

set.a.light 3D BASIC hilft dir dabei dein perfektes Shooting vorzuplanen. Jetzt kannst du im Studio ganz entspannt mit dem Model arbeiten und hast die Sicherheit zu einem tollen Bildergebnis zu finden. Und das Beste, du sparst dir das rumprobieren und somit bares Geld.

  • Sammle schnell Erfahrungen mit der Lichtführung.
  • Experimentiere ohne großen Aufwand.
  • Spar bares Geld, weil du Lichtformer einfach vergleichen kannst. 
  • Verhindere kleine und große Peinlichkeiten vor dem Model, da du vorbereitet zum Shooting kommst.
  • Entwickle dein Können und verbessere die Qualität deiner Bilder.
  • NEU: jetzt mit Speedlights/Systemblitzen


Testversion herunterladen
$ 39.70 $ 59.90
Preis inkl. MwSt.
Download-Version (Anleitung)
In den Warenkorb
  • Zeitersparnis: optimal
  • Laune am Set: hervorragend
  • Ergebnis: perfekt !
  • Einfach Fotografieren lernen
  • Upgrade auf STUDIO möglich
  • Kostenfreie Updates
  • SSL verschlüsselter Shop

Beim Kauf von set.a.light 3D erhältst du einen Gutschein für 5 Filme im Wert von 19,95 € für das Angebot von FotoTV. Der Gutschein gilt für 5 Filme nach freier Wahl aus dem Programm von FotoTV.
Die Nutzung des Gutscheins ist nur für Neukunden von FotoTV möglich. Es gelten die AGBs von FotoTV.

FotoTV. ist das größte Lern- und Informationsangebot über Fotografie seiner Art im Internet.

Lerne Fotografie online von versierten Fotoprofis. Ideal für ambitionierte Fotografen, Semiprofis und Fotografen im Studium oder in der Ausbildung. So kannst du einfach Fotografieren lernen. 

Das Angebot von FotoTV. ist eine ideale Ergänzung zu set.a.light 3D.

 

Funktionen und Details von set.a.light 3D BASIC

Du willst dein Model mit tollen Bildern beeindrucken und ein cooles Shooting im Studio haben? Mit set.a.light 3D gelingt dir jedes Lichtsetup und gibt dir die Sicherheit zu professionellen Bildergebnissen zu kommen. Mit dem in Ruhe geplanten Lichtaufbau kannst du später im Studio schnell und einfach dein gewünschtes Ergebnis erreichen und verstehst dabei die Lichtführung noch besser. Das Ärgernis nicht zu wissen wie man die Blitztechnik richtig einsetzt und die Nervosität gehören der Vergangenheit an! So macht Fotografieren richtig Spaß und die Lichtführung lernst immer besser einzusetzen. 
 


 
 

Das virtuelle Fotostudio

Im virtuellen Fotostudio kannst du aus drei fertgien Räumen wählen und Wandfarben frei editieren. Hier kannst du jetzt dein Lichtsetup aufbauen und fotografieren. Alle hier platzierten Elementen sind wie im realen Studio in ihrer Position veränderbar. Die Lichttechnik kann in Höhe und Neigungswinkel frei verstellt werden. In deinem 3D Studiobereich kannst du dich über eine einfache Steuerung frei bewegen.
 

Die Studiobiliothek

In der Studiobibliothek findest du alles was du für dein Shooting brauchst. Sie beinhaltet eine große Auswahl an Models, Lichttechnik, Hilfsmitteln und Requisiten. Füge sie per Drag & Drop im Studio ein und baue dein Licht-Setup auf. Du lernst dabei die Lichttechnik perfekt zu beherrschen.

 

Blitztechnik und Lichtformer

Es war noch nie einfacher Lichtsets vorab auszuprobieren: set.a.light 3D BASIC beinhaltet viele harte und weiche Lichtformer und Hilfsmittel:
  • große und kleine Softboxen mit und ohne Wabeneinsatz
  • Striplights, mit und ohne Wabeneinsatz
  • Reflektoren, mit und ohne zusätzlichen Waben
  • Beautydish mit Wabeneinsatz
  • Oktaboxen mit und ohne Wabeneinsatz
  • Aufheller und Abschatter
 

Die Bildwand

Mit der Bildwand kannst du eigene Bilder ins Studio bringen.
Lade einfach ein Bild (JPG-Dateien) auf die Bildwand und nutze dieses z.B. als Hintergrund. 

Hiermit eröffnen sich undendlich viele Möglichkeiten der Gestaltung. Mit der Bildwand kannst du z.B. eine Tapete im Studio verwenden, oder ein Outdoor Fotoshooting planen. 

Das Laden von Bild-Dateien als PNG mit Transparenzen, ist nur in der STUDIO-Edition möglich.
 

Schwarz/Weiss - Farbe

Um ein Schwarz/Weiss Shooting richtig planen und dabei die Bildwirkung perfekt beurteilen zu können, ist es möglich in der Software zwischen S/W und Farbe zu wechseln.

So fällt es dir jetzt noch leichter beeindruckende Schwarz/Weiss Bilder zu simulieren und anschließend im Studio umzusetzen.

In Schwarz/Weiss zu Fotografieren, macht unheimlich viel Spaß. Verwende nur wenige Lichtquellen und probiere One-Light-Settings aus. 
 

Kleidung färben

Das im Studiobereich ausgewählte Model lässt sich in Hautton und Hautglanz einstellen.
Die Kleidung der Models ist in Kategorien eingeteilt (z.B. Freizeitkleidung). Hier kann eine Pose gewählt werden. In den neu hinzugekommenen Detaileinstellungen (ein und ausblendbar) lässt sich die Farbe der Kleidung einstellen.
Auch die Größe des Models lässt sich hier ändern.






Pose spiegeln

Mit der Option „Pose spiegeln“ kannst du das ausgewählte Model in seiner Darstellung spiegeln.Wechselst du im Folgenden wieder die Pose des Models, bleibt die Option „Pose spiegeln“ erhalten und die neue Auswahl wird ebenfalls gespiegelt dargestellt.
Die Größe des Models kann auch frei eingestellt werden.
 
 

Setplan

Möchtest du ein Setup im realen Studio nachbauen, hast du jederzeit die Möglichkeit einen Setplan zu exportieren. Hier findest du neben den Kameraeinstellungen alle relevanten Werte und Bemaßungen die du für den Aufbau benötigst. Nun bist du bestens vorbereitet und kannst im Studio durchstarten und tolle Fotos aufnehmen.
Ebenfalls hast du deine besten Lichtsetups hierdurch auch schon dokumentieren.
 


 

Lichtsimulation in Echtzeit

Realtime Rendering
Komplexe Algorithmen sorgen innerhalb der Software für ein realistisches Verhalten der Lichttechnik und ermöglichen zusätzlich eine Realtime-Lichtsimulation und ein High-Speed-Rendering der erzeugten Fotos.
 

Realitätstreue Lichtcharakteristiken

Erstmalig kommen Echtlichtdaten in einer Software für Fotografen zum Einsatz, um ein realistisches Abstrahlverhalten der Lichttechnik zu ermöglichen.

Vermessene Echtlichtdaten
Um eine naturgetreue Darstellung der Lichtcharakteristik zu erreichen, wurde eigens ein Verfahren zur Vermessung von Blitztechnik entwickelt.

 

NEU: Eigene Blitzköpfe hinzufügen

Lege deine eigenen Blitzköpfe mit den passenden Regelbereichen und Leistungen an und nutze sie in der Simulation.

So ist es jetzt ganz einfach dein real vorhandenes Equipment (Speedlights) in der Software zu nutzen.

 

Qualitätseinstellungen

Mit den Qualitätseinstellungen kannst du die Anzeigenleistung an deine Bedürfnisse bzw. an deinen Computer anpassen. Auch die Qualität und die Ausgabegröße  des zu rendernden Bildes kannst du einstellen.

Mit niedrigen Werten ist auch ein Betrieb auf weniger leistungsfähigen Systemen (z.B. Notebooks) möglich.


 

Die virtuelle Kamera

Die virtuelle Kamera bietet dir alle bildrelevanten Einstellungsmöglichkeiten, die du von deiner realen Kamera gewohnt bist. So kannst du z.B. die Chipgröße (Crop-Faktor) auswählen, das Bild-Seitenverhältnis bestimmen und Verschluss, Blende und Iso-Zahl verändern. Entscheide dich für eine Optik deiner Wahl. Alle Einstellungen wirken sich direkt auf das Bild aus, welches du in der Vorschauansicht in Realtime sehen kannst. So kannst du schnell Fotografieren lernen.
 

Schärfentiefe

Die Kamera stellt alle Einstellungen realitätsnah dar. So wird z.B. auch die Schärfentiefe passend zu Fokuspunkt, ausgewählter Optik und Blende dargestellt. Hiermit hast du auch virtuell alles an der Hand, um gestalterische Mittel wie die Schärfentiefe vorab ausprobieren zu können. So kannst du gezielt lernen Schärfe-Ebenen in deiner Fotografie anzuwenden.
 

Echtzeit-Histogramm

Das integrierte Histogramm bietet eine permanente und direkte Kontrollfunktion der Lichtsituation und Tonwertverteilung aus Kamerasicht. Es ist der Schlüssel zu optimal belichteten Aufnahmen, und ermöglicht das Verhindern von Über- und Unterbelichtungen bereits während der Aufnahme.



 

Detaileinstellungen

Ist ein Element im Studiobereich ausgewählt, lässt es sich bequem im Einstellungsfeld verändern. Hier lässt sich z.B. der Aufsatz eines Lichtformers austauschen, die Lichtleistung regulieren, oder eine Lichtfarbe über einen Farbwähler auswählen. Auch der Studioraum ist über die Detaileinstellungen jederzeit editierbar. So kannst du z.B. die Wandfarben jederzeit auch nachträglich verändern.


 

Die Timeline, dein Bedienelement zum Fotoshooting

Durch Auslösen der Kamera wird ein Foto erstellt und automatisch samt allen setrelevanten Daten in einer übersichtlichen Timeline gespeichert. Von dort aus kann jedes dem Bild zugehörige Setting einfach wieder im virtuellen Studio geladen werden, sodass keine Einstellung verloren geht und auch für zukünftige Seterstellungen wieder zur Verfügung steht.
 


NEU: Speedlights / Aufsteckblitze


In set.a.light 3D kannst du jetzt auch mit den beliebten Speedlighs arbeiten. Es stehen für die Speedlights verschiedene Lichtformer zur Verfügung wie z.B. Oktabox, Durchlichtschirm, Reflexschirm, Striplight und eine kleine Softbox. Die Möglichkeiten sind jetzt fast unbeschränkt, plane On-Location Foto-Shootings oder lerne den Umgang mit den Speedlights besser kennen. Auch das entfesselte Blitzen kannst du jetzt perfekt planen.


NEU: Eigene Speedlights hinzufügen

Du kannst auch deine eigenen Aufsteckblitze/Speedlights in die Software bringen und dort nutzen.
So kannst du erfolgreich dein nächstes Shooting planen und das Model mit tollen Bildern begeistern.


 
 


NEU: Bewegliches und anpassbares Model

 

Posing Model, ein Bedienelement – unendliche Möglichkeiten

Ihr wollt es, ihr kriegt es – Über ein einfaches Bedienelement wirst du das Model in die gewünschte Pose bringen können. So kannst du unglaublich flexibel und kreativ dein Lichtsetting planen. Eine flexiblere Vorbereitung gab es noch nie!



Wähle aus verschiedenen Posing-Settings und bringe dein Model mit dem Posing-Slider ganz einfach in Position. 




Du kannst nicht nur das Posing spielend verändert, auch die Mimik und den Ausdruck des Models kannst du anpassen. Wähle aus verschiedenen Charakteren und passe diese zusätzlich nach Belieben an. Zusätzlich kannst du die Frisur und die Haarfarbe ändern. So kannst du das Model perfekt auf dein späteres Shooting anpassen.

NEU: Linseneffekt "Lens-Flare"

Für eine noch realistischere Planung, kannst du den Linseneffekt "Lens-Flare" einsetzen.
Lerne schnell wie man mit dem Lens-Flare Effekt eindrucksvolle Bilder schießt. 


 

 

Lizenzierung / Nutzung

Die Software darf auf einem Hauptrechner installiert und aktiviert werden. Zusätzlich ist es erlaubt eine zweite Kopie auf einem weiteren Computer (z.B. Notebook) zu installieren, unter der Voraussetzung dass die Software nicht gleichzeitig verwendet wird.

Ein Upgrade auf die Version set.a.light 3D STUDIO ist möglich.
 

In Abständen von 8-14 Wochen gibt es KOSTENLOSE Updates welche Deine Software um zusätzliche Funktionen erweitern.

 


Unterschied BASIC / STUDIO Edition

Beide Versionen verfügen über die gleiche Lichtberechnung und Grundfunktionen.

Im folgenden siehst du die Unterschiede:
  • 3 Raumvorlagen: gross, mittel, klein
  • 5 Blitzköpfe können gleichzeitig verwendet werden
  • Auf die Bildwand können JPG Dateien geladen werden.
  • 7 eigene Bildwände sind möglich
  • Setplan mit Wasserzeichen
  • Rendering mit Wasserzeichen, max. 1200 px Größe
related Products
Setbeleuchtung Extended
Lorem ipsum dolor sit amet
Setbeleuchtung Extended
Lorem ipsum dolor sit amet
Setbeleuchtung Extended
Lorem ipsum dolor sit amet
Setbeleuchtung Extended
Lorem ipsum dolor sit amet
Setbeleuchtung Extended
Lorem ipsum dolor sit amet
Setbeleuchtung Extended
Lorem ipsum dolor sit amet

Bekannt aus:

References
Facebook Google+ YouTube
       
Copyright © 2017 elixxier Software GmbH. AlleRechte vorbehalten. Impressum Kontakt AGB Datenschutzhinweise