SUCHFELD raus
deutsch english

Video-Handbuch

Headimage
Das Startmenü

In diesem und folgenden Videos erfährst du was set.a.light 3D ist und wie es dir bei der Planung und Umsetzung deiner Shootings behilflich sein wird.
Die Einführung beeinhaltet das Startmenü und erklärt auf verständliche Art die Einstellung und Anpassung der Räume.

  • Startbildschirm
  • Raumeinstellungen
Die Kameraleiste

In diesem Tutorial erfährst du, wie die set.a.light 3D Kameraeinstellungen funktionieren.
Diese können so konfiguriert werden, dass sie deiner eigenen Kamera entsprechen.
Die Target-Lock Funktionalität ermöglicht die automatische Fokussierung eines Objektes.
Zum Schluss erhältst du noch Informationen zu den Snapshots und dem Auslöser.

  • Objektiv und Kamera
  • Target-Lock
  • Snapshots und Auslöser
Die Studioübersicht

Dieses Video erklärt die set.a.light 3D Kontrollfenster. Diese helfen bei der Wahl des Formates und des Objektives, des weiteren zeigen sie an, ob das Bild unter oder überbelichtet ist.
Zusammen mit der Setliste, liefern dir diese Funktionen bereits im Voraus nützliche Informationen für deinen Setaufbau und die Lichtplanung.

  • Kamera Vorschau
  • Setliste
  • Objekte sperren
  • Histogramm
Die Timeline

Dieses Video erläutert, wie du mit der Timeline deine Seteinstellungen verwalten und den Shootingverlauf aufzeichnen kannst.
Dazu erklären wir was ab dem Zeitpunkt an welchem ein Snapshot ausgelöst wird bis zum Export über den Fotoviewer passiert.

  • Virtuelle Speicherkarte
  • Seteinstellungen
  • Export
  • Photoviewer
Die Detaileinstellungen

Hier bekommst du das Einstellungsfenster erklärt.
In ihm kannst du alle Anpassungen an Models, Lichtformern und Objekten vornehmen.

  • Positionseinstellungen
  • Detaileinstellungen
  • Modelposen
Der Studiobereich

Zum Abschluss des set.a.light 3D Videolehrgangs zeigen wir dir noch ein vorbereites Set.
In diesem kannst du die Funktionen in Kombination zueinander betrachten und lernen.
Des weiteren erhältst du nützliche Tipps zur Navigation im dreidimensionalen Raum des virtuellen Studios.

  • Vorbereitete Setdatei
  • Navigation im Raum
Tools und Funktionen

In diesem Clip zeigen wir euch einige nützliche neue Funktionen, mit welchen sich set.a.light 3D noch schneller und einfacher bedienen lässt. Dieses Video ist besonders wichtig um schnell arbeiten zu können.

Gezeigt wird unter anderem:

  • wie man mit der Bildwand arbeitet (jpg / png mit Transparenzen)
  • wie man einen eigenen Blitzkopf hinzugefügt (z.B. Elinchrom)
  • wie man den Schwarz-Weiß Modus aktiviert
  • wie das Bemaßungs-Grid beim Studioaufbau hilft


Bemaßungstool und Laserpointer

Hier lernst du das Bemaßungstool kennen und siehst wie man es für das eigene Shooting einsetzt. Auch im Setplan Exporter kann jetzt bemaßt und Abstände gemessen werden.
Der Laserpointer hilft dabei die Blitze im Studio leichter zu positionieren und auf z.B. das Model auszurichten.

Inhalt des Videos:

  • Was ist der Laserpointer
  • Wie setze ich das Bemaßungswerkzeug im Studio ein
  • Wie kann ich auch im Setplanexportet Messlinien ziehen


Foto in der Timeline aktualisieren und .set Dateien zusammenfügen

Ein in der Timeline vorhandener Eintrag (Bild) kann jetzt aktualisiert werden.
Das Zusammenfügen von zwei oder mehreren .set Dateien zu einer Datei ist in der Timeline möglich. Wie das geht wird hier erklärt.

Das lernst du:

  • Vorhandenes Bild aktualisieren
  • zwei .set Dateien zu einer zusammensetzen (Mergen)
  • Crush-File / Auto Save


Speedlights/Aufsteckblitze bedienen und eigene Speedlights hinzufügen

Hier erfährst du wie man die Speedlights (Aufsteckblitz od. Systemblitz) in set.a.light 3D bedient und wie du deine eigenen Speedlights der Software hinzufügen kannst. Die Wahl der passenden Leitzahl, ist dabei besonders wichtig.

Inhalt des Videos:

  • Speedlights richtig bedienen
  • Eigene Speedlights hinzufügen


Das bewegliche Model

Wir zeigen dir wie man das bewegliche Model bedient und in die passende Pose bringen kann. Du siehst wie man zwischen den enthaltenen Posen-Set´s wechseln kann und das Model anpasst. Auch siehst du wie man die Auflösung im Studio erhöhen kann (ein guter Computer vorausgesetzt.)

Inhalt des Videos:

  • Auflösungsreduzierung im Studio und der Kamera
  • So bedient man das bewegliche (animierte Model)


Die Studiovorlagen

Du lernst wie man neue Studiovorlagen anlegt und wie man diese sinnvoll nutzen kann.
Der bewegliche Fokuspunkt gibt dir die volle Flexibilität, du kannst überall fokussieren.
Im Video erfährst du auch wie man eine Auswahl in der Timeline rendern kann.

Inhalt des Videos:

  • Die Studiovorlagen
  • Der neue bewegliche Fokuspunkt
  • Auswahl in der Timeline rendern


Bekannt aus:

References
Facebook Google+ YouTube
       
Copyright © 2017 elixxier Software GmbH. AlleRechte vorbehalten. Impressum Kontakt AGB Datenschutzhinweise